IV Wels: Tage der offenen Bienenhütte

Der Welser Imkerverein unter Obmann Wolfgang Burgstaller hat auch heuer wieder zur Aktion „3 Tage der offenen Bienenhütte“  Schulklassen und Kindergärten zum Bienenweg nach Mitterlaab in Wels eingeladen. Vom 25. bis 27. Juni 2024 nutzten 13 Schulklassen und Kindergartengruppen mit über 300 Kindern sowie auch zahlreiche Familien die Gelegenheit, um die Imkerei und die Wichtigkeit der Bienen für die Menschheit näher kennen zu lernen.  Einige Kinder bewiesen auch Mut und ließen sich direkt beim Flugloch die Bienen über die Finger kraxeln. Die Angst vor Bienenstichen wurde ihnen dadurch genommen.

Beim Rundgang durch den Bienenweg mit den Imkern lernten die Besucher*innen bei Schautafeln, beim Schaubienenstock und bei der Bienenhütte das Leben der Bienen direkt kennen. Spiel und Spaß gab es bei den Bienenspielen und bei der Bienen- Bilder-Rätsel Rallye. Natürlich gab es für die eifrigen Rallyeteilnehmer*innen auch nette Preise, die von der Raika Wels, Sparkasse Oberösterreich und Bauhaus Wels gespendet wurden. Von jedem Kind wurde noch eine Bienenwachskerze gedreht und  zum Abschied erhielt jede*r „Rallyeteilnehmer*in“ zusätzlich auch noch ein kleines Glas Honig mit nach Hause.

Auch Vzbgm. Mag. Klaus Schinninger und sein Mitarbeiter Mag. Manfred Sams, ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen und beobachteten die Imker*innen bei der Arbeit und bedankten sich bei ihnen für deren großartigen Einsatz.

 © Wolfgang Burgstaller, Obmann Welser Imkerverein

Fotos: Imkerverein Wels

  • Gruppenfoto mit Vzbgm. Schinninger, Mag. Sams und den Welser Imkern
  • Kinder begutachten einen Bienenbaumstock mit Imkerin Scheer
  • Die Imker Posch und Habermayer erklären den Kindern bei einem Schaubienenstock die Welt der Bienen.
  • Kinder beim Bienenspiel
Scroll to Top